Installieren Sie Docker unter Linux Ubuntu 20.04

So installieren Sie Docker auf Ubuntu Linux-Systemen. Tutorial zur Installation von Docker unter Linux Ubuntu 20.04.

Docker

Docker ist eine offene Plattform zum Entwickeln, Versenden und Ausführen von Anwendungen. Mit Docker können Sie Ihre Anwendungen von Ihrer Infrastruktur trennen, um Software schnell bereitzustellen. Mit Docker können Sie Ihre Infrastruktur genauso verwalten wie Ihre Anwendungen.

Docker ist eine Plattform für Entwickler und Systemadministratoren bauen, ausführen und teilen Anwendungen mit Behältern. Die Verwendung von Containern zum Bereitstellen von Anwendungen wird aufgerufen Containerisierung. Container sind nicht neu, können jedoch problemlos bereitgestellt werden.

Containerisierung wird immer beliebter, weil Container:

  • Flexibel: Auch die komplexesten Anwendungen können containerisiert werden.
  • Leichtgewicht: Container nutzen und teilen den Host-Kernel, wodurch sie in Bezug auf Systemressourcen wesentlich effizienter sind als virtuelle Maschinen.
  • Handy: Sie können lokal erstellen, in der Cloud bereitstellen und überall ausführen.
  • Locker verbunden: Container sind sehr autark und gekapselt, sodass Sie einen ersetzen oder aktualisieren können, ohne andere zu stören.
  • Skalierbar: Sie können Container-Replikate erhöhen und automatisch auf ein Rechenzentrum verteilen.
  • Sichern: Container wenden aggressive Einschränkungen und Isolationen auf Prozesse an, ohne dass eine Konfiguration seitens des Benutzers erforderlich ist.

Indem Sie die Docker-Methoden zum schnellen Versenden, Testen und Bereitstellen von Code nutzen, können Sie die Verzögerung zwischen dem Schreiben von Code und dem Ausführen von Code in der Produktion erheblich reduzieren.

Die drei Release-Kanäle

Docker Engine verfügt über drei Arten von Aktualisierungskanälen: Stable, Test und Nightly:

  1. Der Stable-Kanal bietet Ihnen die neuesten Versionen für die allgemeine Verfügbarkeit.
  2. Der Testkanal bietet Vorabversionen, die vor der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) zum Testen bereit sind.
  3. Der Nightly-Kanal bietet Ihnen die neuesten Builds für die nächste Hauptversion.

1. stabil

Jahr-Monat-Releases werden von einem Release-Zweig erstellt, der vom Master-Zweig abweicht. Der Zweig wird im Format erstellt, z. B. 18.09. Der Name Jahr-Monat gibt den frühestmöglichen Kalendermonat an, in dem erwartet wird, dass die Veröffentlichung allgemein verfügbar ist. Alle weiteren Patch-Releases werden von diesem Zweig aus ausgeführt. Sobald beispielsweise Version 18.09.0 veröffentlicht wurde, werden alle nachfolgenden Patch-Versionen aus dem Zweig 18.09 erstellt.

2. Test

In Vorbereitung auf eine neue Jahres-Monats-Version wird aus der Hauptniederlassung im Format YY.mm eine Verzweigung erstellt, wenn die von Docker für die Veröffentlichung gewünschten Meilensteine ​​die vollständige Funktion erreicht haben. Vorabversionen wie Betas und Veröffentlichungskandidaten werden von ihren jeweiligen Veröffentlichungszweigen durchgeführt. Patch-Releases und die entsprechenden Pre-Releases werden im entsprechenden Release-Zweig ausgeführt.

3. Nächtlich

Nächtliche Builds bieten Ihnen die neuesten Builds für die nächste Hauptversion. Sie werden einmal täglich aus dem Hauptzweig mit dem Versionsformat 0.0.0-YYYYmmddHHMMSS-abcdefabcdef erstellt, wobei die Zeit die Festschreibungszeit in UTC und das letzte Suffix das Präfix des Festschreibungs-Hashs ist, z. B. 0.0.0-20180720214833 -f61e0f7.

Installieren Sie die neueste Version von Docker

Um Docker Engine zu installieren, benötigen Sie die 64-Bit-Version einer dieser Ubuntu-Versionen:

* Ubuntu Eoan 19.10
* Ubuntu Bionic 18.04 (LTS)
* Ubuntu Xenial 16.04 (LTS)

Docker Engine wird auf x86_64- (oder amd64-), armhf-, arm64-, s390x- (IBM Z) und ppc64le- (IBM Power) Architekturen unterstützt.

HINWEIS: Bevor Sie die neueste Version von Docker installieren, müssen Sie alte Versionen deinstallieren. Ältere Versionen von Docker hießen Docker, Docker.io oder Docker-Engine. Wenn diese installiert sind, deinstallieren Sie sie:


sudo apt-get remove docker docker-engine docker.io containerd runc

Es ist in Ordnung, wenn apt-get meldet, dass keines dieser Pakete installiert ist.

Der Inhalt von / var / lib / docker /, einschließlich Images, Containern, Volumes und Netzwerken, bleibt erhalten. Das Docker Engine-Paket heißt jetzt docker-ce.

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um die neueste Version von Docker zu installieren:


sudo apt update
sudo apt install apt-transport-https ca-certificates curl gnupg-agent software-properties-common
curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo apt-key add -
sudo add-apt-repository "deb [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/ubuntu $(lsb_release -cs) stable"
sudo apt update
sudo apt install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

Installieren Sie eine bestimmte Version von Docker

Um eine bestimmte Version zu installieren, listen Sie zunächst alle verfügbaren Versionen im Docker-Repository auf:

sudo apt update
apt list -a docker-ce

HINWEIS: Die verfügbaren Docker-Versionen werden in der zweiten Spalte gedruckt. Notieren Sie sich die Versionsnummer und verwenden Sie die folgenden Befehle, um Docker zu installieren:


sudo apt update
sudo apt install apt-transport-https ca-certificates curl gnupg-agent software-properties-common
curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo apt-key add -
sudo add-apt-repository "deb [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/ubuntu $(lsb_release -cs) stable"
sudo apt install docker-ce= docker-ce-cli= containerd.io

HINWEIS: Ändern Sie die gewünschte Versionsnummer im letzten Befehlscode - VERSION.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird der Docker-Dienst automatisch gestartet. Sie können dies überprüfen, indem Sie Folgendes eingeben:


sudo systemctl status docker

HINWEIS: Wenn eine neue Version von Docker veröffentlicht wird, können Sie die Pakete mithilfe des Standardverfahrens für das sudo apt-Update und das sudo apt-Upgrade aktualisieren.

Deinstallieren Sie Docker

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um alle laufenden Container zu stoppen und alle Docker-Objekte aus dem Linux-Ubuntu-System zu entfernen:


docker container stop $(docker container ls -aq)
docker system prune -a --volumes
sudo apt purge docker-ce
sudo apt autoremove

Deinstallieren Sie Docker Engine

Deinstallieren Sie die Docker Engine-, CLI- und Containerd-Pakete. Images, Container, Volumes oder benutzerdefinierte Konfigurationsdateien auf Ihrem Host werden nicht automatisch entfernt. So löschen Sie alle Bilder, Container und Volumes:


sudo apt-get purge docker-ce docker-ce-cli containerd.io
sudo rm -rf /var/lib/docker

Sie müssen alle bearbeiteten Konfigurationsdateien manuell löschen

Installieren Sie Docker unter Linux Ubuntu 20.04 ursprünglich gepostet am Quellziffer - Linux, Ubuntu Tutorials & News, Technologie, Gadgets & Gizmos.

Verwandte Artikel

Nach oben-Taste