Die besten Windows System Monitoring Tools: Top 6 in 2018 überprüft

Die Systemüberwachung kann für viele Administratoren eine Herausforderung sein. Es ist nicht ungewöhnlich für heutige Netzwerke, dass es Dutzende oder sogar Hunderte von Servern gibt. Und Sie müssen die Betriebsparameter jedes Servers genau im Auge behalten. Hier kann ein Systemüberwachungswerkzeug hilfreich sein. In der Regel überwachen diese Systeme Ihre Server und andere Geräte, während Sie sich auf produktivere Aufgaben konzentrieren können. Wenn etwas schief geht und ein Betriebsparameter seinen normalen Bereich überschreitet, werden Sie vom System gewarnt. Heute werfen wir einen Blick auf sechs der besten Windows-Systemüberwachungstools.

Wir beginnen mit der Erörterung der Notwendigkeit einer Systemüberwachung. Wir werden sehen, wie die komplexen Systeme von heute so viele Komponenten enthalten, dass es fast unmöglich ist, alles ohne Hilfe im Auge zu behalten. Anschließend besprechen wir die integrierten Überwachungstools, die in jedem System vorhanden sind. Sie sind ein guter Ausgangspunkt, um zu verstehen, worum es bei der Überwachung geht. Dies bringt uns zu den Funktionen und zur Funktionsweise des Systemüberwachungs-Tools. Dies ist, was sie tun und wie sie es tun. Sobald wir alle auf derselben Seite sind, werden wir die sechs besten Systemüberwachungs-Tools für Windows überprüfen.

Die Notwendigkeit von Tools zur Systemüberwachung

Obwohl es sicherlich nützlich wäre, können wir nicht überall Augen haben. Wir müssen jedoch ständig den Status aller von uns verwalteten Geräte kennen. Die heutigen Systeme sind wesentlich komplexer als die von 10 vor Jahren. Und sie haben viel mehr Komponenten. Ebenso laufen auf einem typischen Computer mehr Prozesse als je zuvor. Jeder dieser Prozesse beansprucht einen Teil der Systemressourcen seines Hosts. Und wenn alle Ressourcen aufgebraucht sind, laufen die Dinge schief. Prozesse stürzen ab, Fehler passieren. Die Dinge laufen nicht gut.

Um sicherzustellen, dass die Dinge immer reibungslos funktionieren, müssen Sie die Betriebsparameter Ihrer Ausrüstung ständig überprüfen, um präventiv reagieren zu können, bevor Probleme auftreten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Systemadministrator für den Betrieb von Dutzenden, wenn nicht Hunderten von Geräten verantwortlich ist, was es fast unmöglich macht, alle zu überwachen. Es gibt einfach zu viele von ihnen.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass die meisten Server-Betriebsparameter nicht ohne weiteres verfügbar sind und einige Tools für den Zugriff auf sie verwendet werden müssen. Mainframe-Computer von früher hatten alle Arten von Anzeigen und Licht auf ihren Bedienfeldern, um Administratoren auf ungewöhnliche Zustände hinzuweisen. Einige frühe PCs und Netzwerkgeräte hatten Überbleibsel davon - ich erinnere mich an einen Heimcomputer, der eine LED hatte, die bei jedem Interrupt ausgelöst wurde, oder einen Ethernet-Hub, der eine Kollisions-LED hatte -, aber sie sind längst verschwunden.

Dann werden Tools zur Systemüberwachung zur Notwendigkeit. Sie geben Systemadministratoren die Möglichkeit, ihre Zeit für konstruktivere und nützlichere Aufgaben zu verwenden, während das Tool die Überwachung durchführt und den Administrator darauf aufmerksam macht, wenn etwas nicht stimmt, normalerweise, bevor es zu einem echten Problem wird. Dies gibt dem Systemadministrator genügend Zeit, um zu reagieren und das Problem zu beheben.

Virtualisierte Umgebungen sind ein spezieller Anwendungsfall, für den eine spezielle Überwachung erforderlich ist. Wenn mehrere virtuelle Instanzen die Ressourcen eines Hostservers gemeinsam nutzen müssen, müssen sowohl der Host als auch jede virtuelle Instanz überwacht werden. Hosts-Server haben spezifische Betriebsparameter- und Überwachungsanforderungen, die vielen Windows-Systemüberwachungs-Tools fehlen. Für die brauchst du spezifische VM-Überwachungstools.

Eingebaute Überwachungstools

Die meisten modernen Betriebssysteme verfügen über eine Art integriertes Überwachungstool. Windows hat beispielsweise die Task-Manager. Dies ist ein sehr nützliches Werkzeug, mit dem jeder Systemadministrator vertraut sein sollte. Im Hauptfenster werden die Prozessor-, Speicher-, Festplatten-, Netzwerk- und Grafikprozessorauslastung jedes laufenden Prozesses angezeigt. Auf der Registerkarte "Leistung" finden Sie detaillierte Diagramme der zeitlichen Entwicklung verschiedener Betriebsparameter wie Prozessorauslastung, Arbeitsspeicher, Datenträger und Netzwerkschnittstelle.

Ein anderes Tool, das schon länger auf Windows-Systemen vorhanden ist, aber heute weniger verwendet wird, da viele der Informationen, die es zur Verfügung stellt, jetzt im Windows Task-Manager verfügbar sind, heißt Ressourcenmonitor. Es liefert viele der gleichen Informationen, die im Task-Manager zur Verfügung stehen, es ist jedoch eher darauf ausgerichtet, die Verwendung von Hardware- und Softwareressourcen durch die verschiedenen derzeit ausgeführten Prozesse zu zeigen.

Systemadministratoren mit einem Unix- oder Linux-Hintergrund kennen wahrscheinlich zwei Befehlszeilenprogramme: ps und Top. Ersteres listet alle aktuell laufenden Prozesse und optional deren Prozessor- und Speicherauslastung auf. Wie für TopEs ist ein ähnliches Tool, obwohl es normalerweise mehr Informationen enthält, die in Tabellenform dargestellt werden.

Funktionen und Funktionsweise von Tools zur Systemüberwachung

Die Tools zur Systemüberwachung sind alle unterschiedlich. Und obwohl jeder behauptet, besser zu sein als andere, sind sie sich in ihrer Kernfunktionalität alle sehr ähnlich. Wir haben eine Liste der wichtigsten Funktionen zusammengestellt, die Sie in den meisten Systemüberwachungstools finden. Es sollte Ihnen helfen, Ihre Überwachungsanforderungen zu klären und verschiedene Tools zu vergleichen.

Die grundlegendste Funktion der Systemüberwachungstools ist ihre Fähigkeit, mehrere Server aus der Ferne zu überwachen. Die besten Systeme überwachen verschiedene Betriebssysteme, und einige haben eine verteilte Überwachung, um die Implementierung an mehreren Standorten zu erleichtern. Einige Tools bieten auch einen Mechanismus zur automatischen Erkennung, mit dem Sie Ihr Netzwerk automatisch scannen und jedes überwachbare Gerät hinzufügen. Dies kann ein einmaliger Prozess nach der Installation oder ein fortlaufender Prozess sein, der jeden neuen Server hinzufügt, sobald er gestartet wird. Überwachungsinstrumente sollten so unauffällig wie möglich sein. Sie möchten nicht, dass sie Ihre Server zusätzlich belasten. Sie müssen auch skalierbar sein. Ihr Netzwerk wird im Laufe der Zeit höchstwahrscheinlich wachsen, und Ihr Überwachungstool muss diesem Wachstum folgen können.

Systemüberwachungs-Tools überwachen in der Regel eine breite Palette von Metriken, wie z. B. Serververfügbarkeit, CPU-Auslastung, Speicherauslastung, Speicherplatz, CPU-Temperatur und Versorgungsspannungen. Bei Bedarf messen einige auch die Antwortzeit und die Upload- / Download-Geschwindigkeit. Die Anwendungsüberwachung ist auch bei Systemüberwachungstools üblich. Die besten nutzen ein umfassendes Wissen über die Anwendungen, um mehrere ihrer spezifischen Messdaten zu überwachen. Dies ist beispielsweise für Webserver oder Datenbankserver besonders nützlich.

Die nächste große Funktion der Systemüberwachungs-Tools ist die Alarmierung. Was nützt es, Ihre Umgebung zu überwachen, wenn nichts passiert, wenn etwas schief geht? Überwachungssysteme benachrichtigen Administratoren automatisch über anormale Parameter. Die meisten Systeme verfügen über vordefinierte Alarmschwellenwerte, die jedoch immer an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können und auf jeden Fall empfohlen werden. Benachrichtigungsmethoden und Alarmschwellen können normalerweise angepasst werden. Bei den meisten Systemen wird ein Meldungsfeld auf der Konsole angezeigt, es werden jedoch auch E-Mails, SMS, Pager-Nachrichten usw. gesendet. Bei einigen Systemen werden auch Aktionen ausgelöst (integrierte oder benutzerdefinierte Skripts), wenn Warnungen ausgelöst werden.

Dies sind die Grundfunktionen, die die meisten Systemüberwachungs-Tools gemeinsam nutzen, aber normalerweise gibt es noch mehr. Die Berichterstellung ist häufig ein wichtiger Bestandteil der Überwachungstools, wobei die besten Tools sowohl vorgefertigte als auch benutzerdefinierte Berichte bieten. Das Berichtswesen setzt natürlich auch die Erfassung historischer Daten voraus.

Wenn Server nicht die einzigen Geräte sind, die Sie überwachen möchten, benötigen Sie möglicherweise ein anderes Werkzeug. Zum Beispiel haben Netzwerkgeräte wie Switches und Router sehr unterschiedliche Überwachungsanforderungen als Server. Daher gibt es für diese Geräte spezielle Überwachungstools. Sie verlassen sich auf das Simple Network Management Protocol oder auf NetFlow, um Betriebsdaten des Netzwerkgeräts abzurufen und auf nützliche Weise anzuzeigen.

Die besten Systemüberwachungs-Tools für Windows

Da nun klar ist, warum Sie ein Windows-Systemüberwachungsprogramm benötigen, und dass Sie einige der Funktionen kennen, nach denen Sie suchen sollten, lassen Sie uns die verschiedenen von uns empfohlenen Tools überprüfen. Einige sind kostenlos, andere kostenpflichtig oder auf Abonnementbasis. Alle bieten jedoch dringend benötigte Unterstützung, wenn Sie Ihre Server genauer im Auge behalten möchten.

1. SolarWinds Server-Systemmonitor (Gratis Download)

Wenn Sie SolarWinds noch nicht kennen, ist es Zeit, mehr über das Unternehmen zu erfahren. SolarWinds bietet einige der besten Tools für die Netzwerk- und Systemverwaltung. SolarWinds ist auch dafür bekannt, eine Handvoll - eigentlich eine Handvoll - von aufgabenspezifischen Tools wie dem Advanced Subnet Calculator oder dem Serverzustandsüberwachung, der Nummer eins auf unserer Liste der sechs besten Windows-Systemüberwachungstools.

SolarWinds Server Health Monitor - Serverdetails

KOSTENFREIER DOWNLOAD: SolarWinds Server-Systemmonitor

Der SolarWinds Server Health Monitor (SHM) kann die Verfügbarkeit, den Zustand und die Leistung von bis zu 5-Servern überwachen. Dies ist eine gravierende Einschränkung, obwohl dies für einige kleinere Unternehmen ausreichen könnte. Es ist auch begrenzt, was es überwachen kann. Es funktioniert nur mit Dell PowerEdge ™ -, HP ProLiant ™ - und IBM eServer ™ xSeries-Servern. Außerdem werden einige Blade-Gehäuse-Modelle von Dell und HP sowie einige VMware-Hypervisoren unterstützt. Das Tool verwendet eine Kombination von Methoden wie SNMP, WMI und CIM, um Betriebsdaten von den überwachten Servern abzurufen.

Das Dashboard des Tools zeigt den Gesamtzustand der überwachten Server an. Sie können auf einzelne Server klicken, um eine Liste aller überwachten Parameter zu erhalten, auf die Sie auch klicken können, um weitere Details anzuzeigen. Sie erhalten einen Einblick in den allgemeinen Zustand einer kleinen Gruppe von Servern. Aus einem einfachen Grund haben wir weder Alarm noch Berichte erwähnt, es gibt keine. Dies ist ein Einsteiger-Tool, bei dem Sie den Bildschirm im Auge behalten müssen, was natürlich besser ist als die Überprüfung von fünf Serverbildschirmen.

Download-Link: https://www.solarwinds.com/free-tools/server-health-monitor

2. SolarWinds Server- und Anwendungsmonitor (Kostenlose Testversion)

Als nächstes auf unserer Liste ist ein weiteres Werkzeug von SolarWinds. Das Server- und Anwendungsmonitor Startet dort, wo der Server HealthMonitor stoppt. Es ist ein ähnliches Tool, jedoch mit einem viel breiteren Funktionsumfang. Es ist Teil der Orion-Suite von Verwaltungs- und Verwaltungswerkzeugen. In einem kürzlich erschienenen Artikel haben wir uns ein anderes Werkzeug aus der Orion-Suite angesehen: Beste kostenlose sFlow-Sammler und -Analysatoren in 2018.

Wie der Name schon sagt, überwacht dieses erweiterte Tool nicht nur Server, sondern auch die darauf laufenden Anwendungen. Es handelt sich um eine Komplettlösung, die von kleinsten Netzwerken bis zu großen Unternehmensnetzen mit mehreren Standorten mit Hunderten von physischen und virtuellen Servern skalierbar ist. Es kann auch Server in Cloud-Umgebungen überwachen, z. B. von Amazon Web Services und Microsoft Azure.

SolarWinds Server und Anwendungsmonitor - Zusammenfassungs-Dashboard

KOSTENLOSE 30-DAY-TESTVERSION: SolarWinds Server & App Monitor

Bei der ersten Einrichtung erkennt das Tool Hosts und Geräte in Ihrem Netzwerk automatisch. Nur dann können Sie natürlich mit der Überwachung beginnen. Ein zweiter Discovery-Scan ist erforderlich, um Anwendungen zu erkennen, die auf jedem Server ausgeführt werden. Optional können Sie eine Liste von Anwendungen bereitstellen und den Scan nur nach diesen suchen lassen.

Sobald der Server und der Anwendungsmonitor betriebsbereit sind, ist er sehr intuitiv. Klicken Sie auf KnotendetailsZum Beispiel werden Ihnen die Leistungs- und Gesundheitsinformationen dieses Knotens angezeigt. Für die angezeigten Informationen stehen grafische und tabellarische Formate zur Verfügung.

Die Preise für den SolarWinds Server und Application Monitor beginnen knapp unter $ 3 000. Wenn Sie es vor dem Kauf versuchen möchten, steht Ihnen eine kostenlose 30-Day-Testversion zum Download zur Verfügung.

Download-Link: https://www.solarwinds.com/server-application-monitor

3. WhatsUp Gold

WhatsUp Gold von Ipswitch ist ein weiterer gebräuchlicher Name im Bereich der Überwachungswerkzeuge. Was früher nur ein Up-oder-Down-Monitoring-Tool war, hat sich zu einer der besten System- und Netzwerküberwachungsplattformen entwickelt. Es enthält alles, was von einem Windows-Systemüberwachungstool erwartet wird. Sie erhalten natürlich die Überwachung von Betriebsparametern, und Sie haben auch eine vollständig anpassbare Alarmierung und Berichterstattung.

WhatsUp Gold Screenshot

Das Einrichten von WhatsUp Gold ist dank der Auto-Discovery-Engine, die Ihre Geräte findet und zur Überwachungskonsole hinzufügt, einfach. Es wird physische Server, virtuelle Server, Cloud-Server, Anwendungen und Netzwerkgeräte finden. Das Werkzeug verfügt über eine Kartenansicht, in der Sie die Verbindungen der verschiedenen Komponenten sehen können. Es ist anklickbar für weitere Informationen zu jedem Gerät.

WhatsUp Gold ist als kostenlose Version verfügbar, beschränkt sich jedoch auf die Überwachung von nur fünf Geräten. Bezahlte Lizenzen sind in drei Stufen mit zunehmender Funktionalität verfügbar und die Preisgestaltung basiert auf der Anzahl der überwachten Geräte. Eine kostenlose, zeitlich begrenzte Testversion ist ebenfalls verfügbar.

4. ManageEngine OpManager

Unser Eintrag Nummer vier ist der OpManager von ManageEngine. ManageEngine ist auch dafür bekannt, einige großartige Tools zu entwickeln, mit denen Administratoren ihre Geräte verwalten können. Der OpManager ist ein solches Werkzeug. Es ist ein weiteres All-in-One-Paket, das die Vitalparameter Ihres Servers (physisch und virtuell) und Ihrer Netzwerkgeräte überwacht und Sie alarmiert, sobald sich etwas außerhalb des zulässigen Bereichs befindet.

ManageEngine OpManager - Server Überwachung Dashboard

ManageEngine behauptet, dass sein OpManager in weniger als zwei Minuten installiert werden kann. Es erkennt dann Ihre Geräte und beginnt mit deren Überwachung, ohne dass komplexe Konfigurationsschritte erforderlich sind. Das Paket verfügt über eine sehr intuitive Benutzeroberfläche, auf der Sie die benötigten Informationen leicht finden. Es hat auch sehr gut vorbereitete Berichte sowie benutzerdefinierte. Die Alarmierungsfunktionen des Produkts sind ebenfalls sehr vollständig.

Der ManageEngine OpManager ist in der Essential Edition für kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu tausend Geräten zu Preisen ab knapp über $ 700 für 25-Geräte erhältlich. Für größere Organisationen gibt es eine Enterprise-Edition, die bis zu zehntausend Geräte skalieren kann. Der Preis beginnt bei $ 20k für 500-Geräte. Der Preis für beide Editionen hängt von der Anzahl der überwachten Geräte ab und eine kostenlose 30-Day-Testversion ist ebenfalls verfügbar.

5. Nagios XI

Vielleicht kennen Sie bereits Nagios Core, eine Open-Source-Überwachungsplattform, die seit Jahren eine anständige Popularität genießt. Nagios XI, eine kommerzielle Version von Nagios, kann man sich als Nagios auf Steroiden vorstellen. Es verfügt über ein umfangreicheres Feature-Set, eine einfachere Installation und Einrichtung und ein besseres Spielgefühl. Nagios XI ist eine echte Server- und Netzwerksoftware für Unternehmen. Es verwendet die gleiche Kern-Engine wie sein Open-Source-Bruder, hat aber eine sehr leistungsfähige, anpassbare Benutzeroberfläche.

Nagios XI Startseite Dashboard

Nagios XI bietet eine umfassende Überwachungslösung für Anwendungen, Dienste, Betriebssysteme, Netzwerkprotokolle, Systemmetriken und Netzwerkinfrastruktur. Und wenn das nicht genug ist, können Sie mit Drittanbieter-Add-Ons praktisch alle Anwendungen, Dienste und Systeme überwachen.

Nagios XI ist in den Editionen Standard und Enterprise verfügbar. Letzteres verfügt über zusätzliche Funktionen und zusätzliche Funktionen zur Unterstützung der Konfiguration, Prognose und geplanten Berichterstellung. Wenn Sie das Produkt testen möchten, steht eine kostenlose Version zur Verfügung, die jedoch auf die Überwachung von sieben Geräten beschränkt ist.

6. Zabbix

Unser letzter Eintrag, Zabbix ist eine der besten kostenlosen und Open-Source-System-Monitoring-Plattform. Es ist über 20 Jahre alt und hat eine massive 300 000 Benutzer weltweit. Dies ist ein echtes System für Unternehmen, das auf sehr große Netzwerke skaliert werden kann. Zabbix überwacht Netzwerke, Server - sowohl lokale als auch cloudbasierte - und die auf diesen Servern ausgeführten Dienste.

Zabbix Dashboard

Obwohl das Produkt kostenlos ist, können Zusatzleistungen von Zabbix erworben werden. Zu den beliebtesten gehören fünf Stufen des technischen Supports und ein komplettes Zertifizierungsprogramm. Wenn du lieber auf der freien Seite bleibst, ist auch Community Support verfügbar und sehr gut.

Funktionsmäßig bietet Zabbix alles, was Sie von Produkten erwarten, die Tausende von Dollar kosten. Seine Warnung ist unübertroffen und so ist seine Berichtsmaschine. Mit einem Preis, der kaum zu überbieten ist, möchten Sie vielleicht Zabbix ausprobieren.

Nachbereitung

Windows-Systemüberwachungstools ermöglichen Systemadministratoren, sich um wichtige Dinge zu kümmern, während sie sich um die Überwachung von Servern und Anwendungen kümmern. Jedes unserer Top 6 besten Windows-System-Monitoring-Tool ist eine hervorragende Option. Mehr als alles andere wird Ihre Wahl der Plattform von Ihren genauen Bedürfnissen und persönlichen Vorlieben geleitet. Alle unsere Top-6-Picks können kostenlos getestet werden. Experimentieren Sie also einfach und probieren Sie einige aus, um sicherzustellen, dass alles funktioniert, was Sie brauchen.

Quelle

In Verbindung stehende Pfosten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.