So importieren und exportieren Sie WSL-Distributionen auf Windows 10

mit Windows 10Microsoft erlaubt einem Benutzer, mehrere Linux-Distributionen basierend auf auszuführen WSL or Windows-Subsystem für Linux. Aber beim Neuinstallieren oder Zurücksetzen Windows 10werden alle mit diesen WSL-Distributionen gespeicherten Konfigurationen gelöscht. Das Sichern und Wiederherstellen dieser Konfiguration wird für den Benutzer zu einer Herausforderung. Aber Microsoft hat es abgedeckt. Benutzer können diese WSL- oder Windows-Subsysteme für Linux-Distributionen importieren und exportieren. In diesem Artikel werden wir herausfinden, wie es mit der exportieren or importieren Argumente.

WSL Distributionen importieren & exportieren auf Windows 10

Wir werden drei Aspekte betrachten, die sich mit dem Import und Export von WSL-Distributionen befassen Windows 10. Sie sind wie folgt:

  1. Importieren Sie die WSL-Distribution.
  2. Exportieren Sie die WSL-Distribution.
  3. Deinstallieren Sie importierte WSL-Distributionen.

Sie müssen alle installierten Distributionen haben, um über den Microsoft Store auf dem neuesten Stand zu sein.

1] WSL-Distribution importieren

Öffnen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Führen Sie den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung aus:

wsl --list --all

Es werden alle installierten WSL Distros auf Ihrem Computer aufgelistet.

Führen Sie zum Importieren einer WSL-Distribution den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung aus:

wsl --import <Name der Distribution> <Pfad zum Speichern der .tar-Sicherungsdatei>

Beispielsweise: wsl –import Ubuntu-18.04 C: UsersAyushDesktopUbuntu1804Backup.tar

Der Befehl stellt die Sicherung in der angegebenen WSL-Distribution wieder her.

2] WSL-Distribution exportieren

Öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Führen Sie den folgenden Befehl in CMD aus:

wsl --list --all

Es werden alle installierten WSL Distros auf Ihrem Computer aufgelistet.

Führen Sie zum Exportieren einer WSL-Distribution den folgenden Befehl in der Eingabeaufforderung aus:

wsl --export <Name der Distribution> <Pfad zum Speichern der .tar-Sicherungsdatei>

Beispielsweise: wsl –exportieren Sie Ubuntu-18.04 C: UsersAyushDesktopUbuntu1804Backup.tar

Danach wird das importierte Backup an dem Ort gefunden, den Sie im Befehl eingegeben haben.

3] Deinstallieren Sie importierte WSL-Distributionen

Öffnen Sie CMD mit Administratorrechten. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

wsl --list --all

Führen Sie anschließend den folgenden Befehl aus, um Deinstallieren Sie die importierte WSL Distributionen:

wsl --unregister <Name der Distribution>

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, schließen Sie die Eingabeaufforderung.

Ich hoffe, dieser Leitfaden ist nützlich.

Original-Artikel

Verbreiten Sie die Liebe

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet