Microsoft Edge - Leistung im Vergleich zur Akkulaufzeit

Trotz der Behauptung von Microsoft, dass der Edge-Browser in Windows 10 schneller ist als Mozilla Firefox und Google Chrome, zeigt Edge in mehreren Benchmark-Tests, dass es bei Anwendungen, die die reale Nutzung simulieren, langsamer ist.

Chrome und Firefox sind ausgereiftere Browser als Microsoft Edge. Und trotz der Verbesserungen, die Microsoft in den letzten drei Jahren gemacht hat, reichte es nicht aus, um den Marktanteil des Browsers signifikant zu verändern. Ich bin kein großer Fan von Chrome, einschließlich der ständigen Aktualisierung und der Probleme, die einige dieser Updates mit sich bringen. Es ist jedoch sicher, dass Google im Vergleich zu Microsoft ein Experte für Software-as-a-Service ist. Aber schlimmer als die regulären Updates, verbraucht Chrome den Akku meines Notebooks viel schneller.

Ungeachtet meiner Beschwerden über Chrome, bin ich kein typischer Benutzer und akzeptiere, dass die meisten es über Edge bevorzugen. Ein Grund dafür sind Erweiterungen. Unterstützung für Erweiterungen in Edge war ein wichtiger Schritt, aber Chrome und Firefox haben beide eine viel größere Auswahl.

Benchmarks und reale Erfahrung

Edge verbessert den IE in fast jedem Aspekt, und ich würde die Leistung als mehr als brauchbar beschreiben. Die Leistungsansprüche von Microsoft basieren auf dem JetStream-Benchmark. Und unabhängiges Testen durch PCWorld und TekRevue hat bestätigt, dass Edge 25 Prozent schneller ist als Chrome. Firefox und Opera sind beide marginal schneller als Chrome. JetStream ist eine JavaScript-Benchmark-Suite für Browser, und obwohl JavaScript wichtig ist, ist es nicht das einzige Maß für die Performance von Web-Apps.

Wenn Edge in Benchmark-Tests gegen andere Browser antritt, die sich mehr auf die Messung der App-Leistung in der realen Welt konzentrieren, wie z. B. Speedometer, liegt Edge auf dem letzten Platz und kann bis zu 35-Prozent langsamer sein als Chrome. Speedometer simuliert Benutzerinteraktionen und misst die Geschwindigkeit der JavaScript-Engine eines Browsers, der DOM-APIs, des Layouts, der CSS-Stilauflösung und anderer Teile der Browser-Engine. Der einzige Bereich, in dem Edge Chrome in realen Simulationen schlägt, ist das gleichzeitige Öffnen vieler Registerkarten. Edge war auch in WebXPRT 2015 der letzte, der tatsächliche Web-Anwendungen verwendet, um reale Nutzungsszenarien zu simulieren.

Dennoch berichtete ComputerWorld im April 2017, dass Edge nach eigener Analyse sowohl die Speedometer- als auch die WebXPRT-Tests nicht abschließen konnte. Also, es gab eindeutig eine große Verbesserung.

Leistung im Vergleich zur Batterielebensdauer

Aber können wir uns auf Benchmarks wie Speedometer und WebXPRT verlassen, um ein wirklichkeitsgetreues Bild von der Leistung eines realen Wortes zu erhalten? Und wenn ja, lassen mich die Ergebnisse der Benchmarks darüber nachdenken, ob die überlegene Akkulaufzeit von Edge nicht nur ein Nebeneffekt schlechterer Leistung ist. Oder ist der Kompromiss zwischen Performance und Akkulaufzeit von Microsoft beabsichtigt?

Unabhängig von den Benchmark-Ergebnissen entwickelt sich Edge zu einem guten Browser. Und einige der kosmetischen Verbesserungen, die in Windows 10 1809 ankommen, machen die Benutzeroberfläche leichter. Nach meiner eigenen Erfahrung finde ich, dass Edge gute Leistungen bringt und ich selten Stürze oder Abstürze erfahre. Aber meine Nutzung von Heavy-Duty-Web-Apps ist begrenzt. Die komplexesten Apps, die ich verwende, sind WordPress und das Azure-Verwaltungsportal. Abgesehen von Suchanfragen und gelegentlichen Besuchen bei YouTube verwende ich keine Google-Dienste.

Wenn Sie sich entscheiden, Edge zu verwenden oder zu empfehlen, kann dies auf die verwendeten Websites zurückzuführen sein. Wenn Sie ein starker Nutzer von Google-Diensten wie Google Mail und YouTube sind, denken Sie daran, sich an Chrome zu halten. Wie kürzlich berichtet Windows CentralEs gibt ein bekanntes Problem, durch das YouTube in Edge langsam arbeitet. Microsoft ist sich dessen bewusst und sagt, dass es an Google liegt, das zu beheben. Andere berichten, dass Gmail im IE oder Edge nicht so schnell funktioniert. Power-Nutzer werden einige der Chrome-Funktionen vermissen, zum Beispiel die Möglichkeit, PWA über Shortcuts in Chrom-freien Fenstern zu starten, und die große Auswahl an Add-Ons. Und gelegentlich stoße ich auf Websites, die in Edge nicht unterstützt werden.

Edge ist nicht perfekt, und ich würde gerne eine bessere Unterstützung für die Power-User-Funktionen sehen, die ich oben erwähnt habe. Aber ich denke, dass die Leistung gut genug ist und dass es wenig reale Unterschiede zu den Websites gibt, die ich täglich verwende. Auch bei der Auswahl eines Browsers spielt die Akkulaufzeit eine wichtige Rolle. Aber vielleicht haben Sie eine andere Erfahrung mit Edge?

Die Post Microsoft Edge - Leistung im Vergleich zur Akkulaufzeit erschien zuerst auf Petri.

In Verbindung stehende Pfosten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.