Nvidia GeForce 416.16 mit Windows 10 Version 1809 unterstützt

Nvidia hat heute einen neuen Treiber für seine GeForce Grafikkarten veröffentlicht, der die offizielle Unterstützung für Windows 10-Version 1809 welche Microsoft im Oktober 2, 2018 veröffentlicht hat.

Einige Benutzer, die frühere Versionen von Windows 10 auf den neuesten Stand gebracht haben gemeldete Probleme dass sie während und nach dem Upgrade erfahren haben. Berichte zeigen an, dass persönliche Dateien für einige Benutzer gelöscht werden können und dass es auch einige grafikbezogene Probleme gibt, die Benutzer erfahren.

Der neue Grafikkartentreiber für Nvidia-Karten löst möglicherweise einige Grafikprobleme, die Benutzer nach dem Upgrade auf Windows 10 Version 1809 feststellen. Benutzer, die bereits ein Upgrade auf die neue Version von Windows 10 durchgeführt haben, möchten möglicherweise ihre Geräte auf den neuen Nvidia-Treiber aktualisieren, wenn sie nach dem Upgrade Probleme mit der Grafik haben.

Der aktualisierte Treiber steht als eigenständiger Download auf der Nvidia GeForce Webseite und auch als Teil des automatischen Aktualisierungsmechanismus von GeForce Experience.

Nvidia Treiber Windows 10

Der Treiber bietet Unterstützung für das Oktober-2018-Update für Windows 10, das Microsoft im Oktober 2, 2018; Dies beinhaltet Unterstützung für DirectX Raytracing (DXR).

Microsoft eingeführt Unterstützung für DirectX Raytracing im Oktober 2018 Update für Windows 10, das verspricht, Unterstützung für eine "neue Klasse von Echtzeit-Grafiktechniken" bereitzustellen.

Das neue Grafikfeature funktioniert auf der Hardware, die es nach Microsoft unterstützt, und die Spiele, die davon Gebrauch machen, sind auch nicht weit entfernt.

Der GeForce 416.16-Treiber von Nvidia behebt die folgenden Probleme:

  • Black Quake Glitches in Quake HD Remix mit aktivierten weichen Schatten.
  • Leistungsabfall in Rainbow 6: Belagerung mit temporärem Antialiasing.
  • Treiberfehler nvlddmkm beim Fortsetzen von S4.
  • Fehlende 4K-Bitrate für die Wiedergabeauflösung bei Verwendung von USB-C-HDMI-Verbindungen.

Die folgenden Probleme sind noch im Treiber geöffnet:

  • Der Mauszeiger zeigt eine kurze Beschädigung, wenn Sie den Mauszeiger über Links in Firefox bewegen.
  • Zwei mit Surround zusammenhängende Probleme mit Windows Defender Application Guard und Microsoft Edge.
  • AV Receiver schaltet nach 2 Sekunden im Leerlauf in den 5-Kanal-Stereomodus um.
  • DPC-Watchdog-Verletzungsfehler bei Verwendung mehrerer GPUs auf Motherboards mit PLX-Chips.
  • Absturz von Windows Media Player unter bestimmten Umständen.

Der neue Treiber fügt Profile für die folgenden Spiele hinzu oder aktualisiert sie:

  • Basingstocke
  • Schlachtfeld V
  • Göttlichkeit: Ursprüngliche Sünde II
  • Unsterblich: Unchained
  • Jurassische Welt Evolution
  • Phoenix-Punkt
  • Sieben: Die längst vergangenen Tage
  • Elder Scrolls: Online (3D Vision)
  • Assassin's Creed: Odyssey (3D Vision)

Spitze: benutzen NVSlimmer, um nur die Nvidia-Treiberkomponenten zu installieren dass Sie eine manuelle Methode benötigen oder verwenden um dies zu tun stattdessen. Wie immer, stell dich sicher blockieren Sie die Installation von Telemetrie so gut wie du kannst während der Installation und Deaktivieren Sie die Telemetrie, die Nvidia installiert danach, wenn etwas vorbeirutschte.

Jetzt du: Verwenden Sie Nvidia-Karten? Wie sind Ihre Erfahrungen mit diesen Geräten?

Die Post Nvidia GeForce 416.16 mit Windows 10 Version 1809 unterstützt erschien zuerst auf gHacks Technologie Nachrichten.

In Verbindung stehende Pfosten

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.